Tino Chrupalla: Medien des Mainstreams bewegen sich auf dem falschen Pfad

517

Der AfD-Co-Vorsitzende Tino Chrupalla wurde während des Neuen Hambacher Festes 2020 im Rahmen einer Interview-Serie zu seinen Erfahrungen mit Zensur, Meinungsfreiheit und Repression befragt. Im März 2020 war auf seinen PKW ein Brandanschlag verübt worden. In diesem Gespräch geht er kritisch mit den Medien des Mainstreams ins Gericht und wirft ihnen vor, sie bewegten sich auf dem falschen Pfad. Die Bevölkerung werde derweil in allen Formen gegeneinander aufgehetzt. Dass demokratisch gewählte Abgeordnete bepitzelt würden, wie in Sachsen, sei ein Skandal …

Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram