Testballon? Für Gauck könnte sein Nachfolger auch Moslem sein

1
911

0189

Für den noch amtierenden Bundespräsidenten Joachim Gauck könnte sein Nachfolger auch Moslem sein, während die Roten und Grünen euphorisch Beifall klatschen, stößt der Vorschlag bei CDU, CSU und AfD auf Ablehnung. Die Kommentare der Politiker auf „Die Welt„.

Ein muslimischer Präsident wäre ein Schlag ins Gesicht der Deutschen? Ist das ein Test, wie weit man das deutsche Volk reizen kann? Ist es Absicht oder nur Borniertheit, dass dieser evangelische Pastor eine zum gegenwärtigen Zeitpunkt absolut überflüssige Diskussion lostritt?

Nein, die wollen die Bürger nicht veräppeln, die in Berlin meinen es ernst und wie weit diese sich bereits aus dem Fenster lehnen können, wird mit dem Ansinnen, einen Moslem zum Bundespräsidenten zu küren, erneut deutlich. Wenn Gauck sich als Nachfolger einen Moslem vorstellen kann, dann hat der doch schon jemandem im Visier und klare Vorstellungen? Als heißer Favorit wurde bisher Navid Kermani gehandelt. Jetzt fehlt nur noch Merkel, die sie sich gleichfalls in diese Richtung äußert.

Sollte tatsächlich ein Moslem der nächste Bundespräsident werden, so kann man nur hoffen, dass sich dieser nicht „blitzradikalisiert“, denn dieses Phänomen liegt in letzter Zeit voll im Trend.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt vorbereiten, um nicht mit dem Land unterzugehen. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

Kommentare
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Bitte vor Abgabe von Kommentaren oben "Kommentare-Info" lesen!
  • Mimau

    Der hat sie echt nich mehr alle…