Terror in Manchester: Das passierte auf dem Ariana Grande-Konzert

600

Schockstarre in Großbritannien:Bei einem mutmaßlichen Selbstmordanschlag auf ein Popkonzert von US-Superstar Ariana Grande sind im englischen Manchester 22 Menschen getötet worden, darunter mehrere Kinder. Polizeichef Ian Hopkins sagte am Dienstag, ein Mann habe zum Ende der Vorstellung einen selbstgebauten Sprengsatz gezündet und sei bei dem Anschlag ums Leben gekommen. Die Polizei versuche herauszufinden, ob er alleine gehandelt oder Helfer gehabt habe.Neben den Toten gab es 59 Verletzte.


Loading...