Syrischer Präsident Assad: „Trump könnte Verbündeter werden“

0
167

Für den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad könnte der künftige US-Präsident Donald Trump ein „natürlicher Verbündeter“ werden, vorausgesetzt dieser halte sein Wahlversprechen und bekämpfe Terroristen. Assad hatte sich in einem Fernseh-Interview zu seinen Erwartungen an die US-Politik unter Trump geäußert. „Wir haben Zweifel, ob er seine Versprechen erfüllen kann, so Assad. Deshalb sind wir sehr zurückhaltend bei unserer Beurteilung, besonders, da er zuvor kein politisches Amt innehatte.