Syrischer Flüchtling machte Urlaub in Aleppo

1
887

Ein syrischer Flüchtling kam im Oktober 2015 über ein Familiennachzugprogramm nach Deutschland, sein Cousin hatte hier Asyl beantragt. Im vergangenen Winter kehrte er zu Urlaubszwecken zurück nach Syrien, um seine Familie und Freunde zu besuchen, die in sicheren Teilen Syriens geblieben sind. Vor Antritt der Reise in seine Heimat erzählte der Syrer der Agentur für Arbeit in Jena von seinen Plänen, die genehmigte ihm die drei Wochen Jahresurlaub im Dezember, die Reisekosten finanzierte der Syrer.  Im Januar kehrte der Syrer nach seinem dreiwöchigen Urlaub nach Jena zurück, dauerhaft wollte er in Syrien wegen der instabilen Versorgung mit Wasser und Elektrizität nicht bleiben.

Wie einfach ein Flüchtling ohne größere Probleme Urlaub in seinem Herkunftsland machen kann, darüber berichtet Thüringen24: Die Geschichte von Hamid M. (Name geändert)

Anzeigen


loading...
Sortiert nach:   Neuste | Älteste | Beste Bewertung
Wollmilchsau
Gast

Das steht ihm doch zu. Ironie off!

wpDiscuz