Syrische „Flüchtlinge“ an der Grenze zur Türkei: „Wir wollen nach Europa und werden dort für Unruhe sorgen.“

3973

Hunderte „Flüchtlinge“ aus Idlib sind an die türkische Grenze marschiert, um Druck aufzubauen. Wir wollen in ein sicheres Land, aber die Türkei hat Barrikaden errichtet, aber wir bleiben hier nicht stehen. „Wir wollen nach Europa und werden dort für Unruhe sorgen.“ (Dieser Filmbeitrag wurde in der Tagesschau am 6.9.2019 gesendet)

Man beachte bitte die geschwenkten Fahnen im Hintergrund, es ist jene der Freien Syrischen Armee, die nicht mit wenigen Islamisten besetzt war, in westlichen Medien auch als Freiheitskämpfer bezeichnet.

Loading...
Benachrichtige mich zu:
WERTE-ERHALTEN
Mitglied
WERTE-ERHALTEN

wie bereits mehrfach erwähnt… mit diesen verlogenen grün-links-bunten Weicheren in der Regierung ist ein Schutz von Deutschland und Europa nicht möglich… Es muss wohl erst noch deutlich schlimmer kommen damit den „Gutmenschen“ der Arsch auf Grundeis geht und dann werden sie aus ihrer Komfort-Zone kommen und überrascht und ängstlich erkennen was sie angerichtet haben und dann nach Hilfe und Schutz rufen… Hoffentlich ist es dann nicht zu spät…