Syrer entsorgt größere Menge Müll in der Natur: „Wusste nicht, dass es verboten ist“

3783

WIEDERGELTINGEN. Durch umfangreiche Ermittlungen gelang es der Polizei Bad Wörishofen den Verursacher für eine illegale Müllablagerung festzustellen. Am 05.12.2018 wurde eine größere Müllablagerung an einem Feldweg von einem Spaziergänger festgestellt.

Ein zwischenzeitlich geständiger 48-jähriger Syrer aus dem Unterallgäu erklärte, dass er zusammen mit seinem Sohn den Abfall mit dem Pkw an den Ablagerungsplatz verbracht hätte. Grund der illegalen Entsorgung war laut Angaben des Verursachers ein Gespräch mit seinem Hausmeister, der die Familie aufforderte, den Abfall vom Grundstück zu entfernen und zum Wertstoffhof zu bringen. Da die gesetzte Frist des Hausmeisters auszulaufen drohte, entschied sich der Familienvater statt für den Wertstoffhof zur schnelleren illegalen Entsorgung auf Wiedergeltinger Flur. Als Ausrede gab er an, nicht zu wissen, dass diese Art der Entsorgung in Deutschland verboten ist. Der Mann erhält jetzt eine Bußgeldanzeige und wurde aufgefordert, den Müll ordnungsgemäß zu entsorgen.

Loading...
Benachrichtige mich zu: