Syrer entsorgt größere Menge Müll in der Natur: „Wusste nicht, dass es verboten ist“

7
3722

WIEDERGELTINGEN. Durch umfangreiche Ermittlungen gelang es der Polizei Bad Wörishofen den Verursacher für eine illegale Müllablagerung festzustellen. Am 05.12.2018 wurde eine größere Müllablagerung an einem Feldweg von einem Spaziergänger festgestellt.

Ein zwischenzeitlich geständiger 48-jähriger Syrer aus dem Unterallgäu erklärte, dass er zusammen mit seinem Sohn den Abfall mit dem Pkw an den Ablagerungsplatz verbracht hätte. Grund der illegalen Entsorgung war laut Angaben des Verursachers ein Gespräch mit seinem Hausmeister, der die Familie aufforderte, den Abfall vom Grundstück zu entfernen und zum Wertstoffhof zu bringen. Da die gesetzte Frist des Hausmeisters auszulaufen drohte, entschied sich der Familienvater statt für den Wertstoffhof zur schnelleren illegalen Entsorgung auf Wiedergeltinger Flur. Als Ausrede gab er an, nicht zu wissen, dass diese Art der Entsorgung in Deutschland verboten ist. Der Mann erhält jetzt eine Bußgeldanzeige und wurde aufgefordert, den Müll ordnungsgemäß zu entsorgen.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bingo
Mitglied
Bingo

Kannte nix, machte nix, wußte nix, einfach weg damit in die Botanik ?
Strafe ist richtig, wenn er kann zahlen nix , dann mind. 500 Sozialstunden !!

Kai Mediator
Mitglied
Kai Mediator

Was wissen diese Typen überhaupt? Schaut doch mal hin ihr Grünlinge und Teddybärwerfer. Die wissen absolut nichts! Nur darin sind sie vom Fach: Frauen vergewaltigen, Messerattacken ausführen, Kinder unter dem Deckmantel ihrer Religionsfreiheit als ‚Ehefrau‘ mißbrauchen, Sozialleistungen abkassieren, Tiere grausam schächten…. Toll, nun auch noch unseren Wald zusauen. Mein Hund hat auf jeden Fall einen höheren IQ. Da gibt es nur eines: Raus aus unserem schönen Land. Und eure Fans, die euch reingewunken haben, nehmt ihr dann bitte gleich mit. Die gehören nämlich auch nicht hierher.

Nyah
Mitglied
Nyah

Das ist hier genauso. Wohnen in einem Haus von der Stadt….das ist schon mittlerweile Müll. Müll trennen…..ich nix wissen. Mülltonne voll….Müll in den Wald….alles Lebensmittel….wir haben es ja….nur hier dürfen die das….kümmert sich keiner drum…..auch nicht die Gutmenschen, die alles dort hinkarren. Leben wie die Made im Speck…

ketzerlehrling
Mitglied
ketzerlehrling

Er will sich eben wie zuhause fühlen. Ob er das dort darf, wer weiss. Das kommt davon, wenn man derartige Hohlbirnen ins Land lässt.

Petrus
Mitglied
Petrus

Alles im „grünen“ Sinne entsorgt

obo
Mitglied
obo

Der arme Unwissende, will sich doch bloß wohlfühlen, deshalb versuchte er die gleichen Verhältnisse zu schaffen, welcher er aus seiner Heimat gewöhnt ist.Das wird sicher auch ein gnädiger Richter,oder das Ordnungsamt so sehen.Wir haben aber auch Scheiß-Bestimmungen in unserem Land.Ironiemodus aus. Macht das mal als deutscher Bürger, da kommt der Bußgeldbescheid nebst einer saftigen Sonderrechnung für alles mögliche,innerhalb weniger Tage und da gilt auch keine Ausrede.

Mischa
Mitglied
Mischa

Darum wird es auch langsam Zeit, das dieser genetische Müll aus Deutschland samt Helfershelfer entsorgt wird.