„Südländer“ will 34-jährige Frau vergewaltigen – stößt die Frau in ein Gebüsch und prügelt auf sie ein

1384
Symbolbild

Bad Segeberg: Zu einem sexuellen Übergriff ist es in den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags im Uetersener Rosarium gekommen. Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Hinweise aus der Bevölkerung. Insbesondere wird ein männlicher Zeuge gesucht, der auf die Hilfeschreie des Opfers reagiert hat.

Nach aktuellem Stand der polizeilichen Ermittlungen befand sich eine Frau zwischen 5:45 Uhr und 6:15 Uhr im Bereich der Grünanlage südlich des Mühlenteiches. Dort trat ein noch Unbekannter an sie heran und berührte ihre Schulter, woraufhin sie die Örtlichkeit verließ. In Höhe des Parkausganges stieß der Täter die 34-Jährige in ein umliegendes Gebüsch und schlug auf sie ein, während er sich über ihr befand. Durch massive Abwehrmaßnahmen konnte sie sich befreien und flüchten. Der Unbekannte folgte seinem Opfer jedoch über die Straße Am Mühlenteich in die Katharinenstraße. Kurz vor dem Erreichen der Stavenowstraße schlug die Frau gegen Fensterscheiben und versuchte durch Schreie auf sich aufmerksam zu machen. Als ein noch unbekannter Zeuge erschien, ergriffen sowohl Täter als auch sein Opfer die Flucht.

Die Tat soll durch einen eher südländisch aussehenden, schlanken Mann mit etwas dunklerer Hautfarbe begangen worden sein. Er soll eine Größe von ungefähr 1,65 Meter bis 1,70 Meter haben und mit einem Kapuzenpullover bekleidet gewesen sein.

Neben dem Täter wird explizit nach dem männlichen Zeugen gesucht, der im Bereich der Katharinenstraße auf die Hilfeschreie reagierte. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Pinneberg unter 04101 2020 entgegen.

Loading...
Benachrichtige mich zu: