„Südländer“ überfällt Drogeriemarkt in Hamburg, verletzt eine Angestellte und tritt auf die Filialleiterin ein.

0
439

Tatzeit: 24.08.2016, 19:58 Uhr Tatort: Hamburg-Meiendorf, Meiendorfer Straße

Die Polizei fahndet nach einem Mann, der gestern Abend die Filiale eines Drogeriemarktes in Hamburg-Meiendorf überfallen hat. Bei der Tat wurden eine 27-jährige Angestellte sowie die 27-jährige Filialleiterin leicht verletzt. Das Raubdezernat für die Region Wandsbek (LKA 154) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Der unbekannte Täter betrat zur Tatzeit das Geschäft und trat an die Kasse heran, welche die 27-jährige Angestellte gerade geöffnet hatte. Dem Täter gelang es, einen mittleren Geldbetrag aus der Kassenlade zu entnehmen und aus dem Geschäft zu flüchten. Vor der Tür traf er auf die 27-jährige Filialleiterin, die damit beschäftigt war, die Auslagen vor der Tür in die Filiale zu bringen. Durch die Hilferufe ihrer Mitarbeiterin aufmerksam geworden versuchte die 27-Jährige nun, den Täter durch Festhalten an der weiteren Flucht zu hindern, woraufhin beide stürzten. Der Täter stand unmittelbar darauf wieder auf und trat auf die am Boden liegende Filialleiterin ein. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung. Die 27-Jährige wurde durch den Tritt leicht verletzt und in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

– 20-25 Jahre – Ca. 185 cm – Schlanke Statur – Vollbart – Südländisches Erscheinungsbild – Trug ein beiges Basecap mit schwarzem Schirm – Grauer Pullover, Jeans, Turnschuhe

Hinweise zu dem unbekannten Täter nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 040/4286-56789 entgegen.

loading...