„Südländer“ mit Gang belästigen Passanten, bespucken eine Frau, greifen Sicherheitsmitarbeiter an

1012

Potsdam, Babelsberger Straße, Bahnhofspassagen:
Zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens wurden am Samstag gerufen, nachdem es auf Höhe des Kinos aus einer Gruppe heraus zu Belästigungen von Passanten gekommen sein soll. Vor Ort meldete sich eine Frau, die angab, aus der Gruppe heraus bespuckt worden zu sein. Infolge dessen forderten die Sicherheitsdienstmitarbeiter die Gruppe auf, den Ort zu verlassen. Daraufhin wurden beide angegriffen. Mindestens zwei Personen  sollen mehrfach auf Kiefer- und Kopfbereich bei einem der Männer geschlagen und dessen Oberbekleidung zerrissen haben. Der zweite Mitarbeiter wurde von einem Täter getreten, so dass er Schmerzen davontrug. Im Anschluss flüchteten die Personen in Richtung Lange Brücke. Ein Täter wurde wie folgt beschrieben:

  • etwa 20-25 Jahre alt
  • etwa 180-185 cm groß, sportlich, schlank
  • südländisches Erscheinungsbild
  • sprach gebrochen deutsch
  • hatte einen leichten Bart und engstehende Augenbrauen
  • war bekleidet mit einer grünlichen Tarnfleckjacke, einem grauen Base-Cap und einem auffällig gelben Shirt sowie einer Jeans

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können. Insbesondere die Frau, die von dem Täter bespuckt worden sein soll, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion in Potsdam unter 0331-55080 zu melden.

Loading...
Benachrichtige mich zu: