„Südländer“ begrapscht und küsst 21-Jährige – ihre heftige Gegenwehr verhindert Schlimmeres

510

Mannheim: Am frühen Sonntagmorgen wurde eine junge Frau von einem ihr unbekannten Mann gegen den Willen unsittlich berührt und geküsst – die Beamten des Kriminalkommissariats Mannheim haben die Ermittlungen aufgenommen.

Die 21-jährige Frau ging um kurz vor 7 Uhr mit einem Hund spazieren als sie im Bereich E 6 und E 7 von einem offenbar betrunkenen Mann angesprochen wurde. Obwohl sie nicht weiter auf ein Gespräch einging, folgte ihr der Mann der sie dabei am Arm und am Gesäß berührte. Trotz verbaler Gegenwehr und Abwehrbewegungen ließ der Unbekannte nicht von ihr ab, packte die junge Frau letztlich und küsste sie gegen ihren Willen auf den Mund. Aufgrund der heftigen Gegenwehr der 21-Jährigen ließ der Mann schließlich ab und lief davon.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich, etwa 30 Jahre alt, ca. 1,70 m groß, normale Statur mit leichtem Bauchansatz, dunkelbraune bis schwarze kurze gegelte Haare, Drei-Tage-Bart, dunklerer Teint, insgesamt südländisches Erscheinungsbild, war bekleidet mit einem blauen T-Shirt und einer braunen Lederjacke, trug dunkle Jeans und braune Stiefeletten. Der Mann trug eine weiße Plastiktüte bei sich und sprach gebrochen Deutsch.

Zeugen des Geschehens oder Hinweisgeber, werden gebeten, sich unter 0621 174-4444 an die Ermittler der Kriminalpolizei zu wenden.

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments