Studie aus Schweden: Spike-Proteine im Zellkern und DNA-Schädigung nachgewiesen

38837
Symbolbild

In einer kürzlich erschienen Peer-Review geprüften Studie zeigen Wissenschaftler der Universität Stockholm erstmals in Laborversuchen, dass das Spike-Protein von SARS-CoV-2 in den Zellkern eindringen kann und die Fähigkeit der DNA zur Selbst-Reparatur schädigt. Darin sehen die Forscher eine mögliche Erklärung für schwere COVID-19-Infektionen und heben die potenziellen Nebenwirkungen von Impfstoffen auf Spike-Basis hervor.

Die Spike-Proteine von SARS-CoV-2 spielen eine wichtige Rolle beim Infektionsgeschehen wie auch bei den aktuell eingesetzten Vektor- oder mRNA-Impfungen. Diese Impfungen enthalten Codes, die darauf ausgelegt sind, das Spike-Protein des Virus nachzubilden.

Erste Ergebnisse von In-vitro-Studien an menschlichen Zellen, die kürzlich in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift „Viruses“ veröffentlicht wurden, zeigten, dass Spike-Proteine von SARS-CoV-2 in den Zellkern gelangen können. „Überraschenderweise fanden wir Anhäufungen der Spike-Proteine im Zellkern“, dokumentieren die Forscher ihre Ergebnisse in der Studie.

Weiterlesen auf Epoch Times

4.5 25 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

6 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
monika
monika (@monika)

Ich hatte heute wieder eine Begegnung der besonderen Art mit einer völlig C hysterischen Ziege weil ich nach ihrer Meinung nicht exact die 1.50m eingehalten habe. Da nutzen weder Argumente noch Fakten, da ist alles zu spät.

Selbst wenn die Geimpften in immer höherer Zahl „plötzlich und unerwartet“ umfallen und auf der Straße herumliegen, würde das die Unterbelichteten nicht davon abhalten sich weiterhin in die Schlangen einzureihen.
Des Menschen Wille ist sein Himmelreich, mögen sie alle in Frieden ruhen.

Paul
Paul (@paul)
Antwort an  monika

Mit solchen Leuten gebe ich mich von Anfang an nicht ab.

Paul
Paul (@paul)

Das ist ja schon lange bekannt in den USA. Aber es geschieht dort auch nichts, wie in Europa.

Es ist ja das ZIEL, die Menschen genetisch zu verändern, damit sie gehorchen und von aussen gesteuert werden können.

AnnaC
AnnaC (@annac)
Antwort an  Paul

So ist es! Und wer dann nicht spurt, bekommt einen kleinen 5G Schock

Karl aus Oberschlesien
Karl aus Oberschlesien (@karl-aus-oberschlesien)

‚Man‘ bewahre uns vor ALLEN Studien, die von, mit, und auf, ‚Viren‘ basieren. ALLES humbug. Da können die ‚wissenschaftlichen Veröffentlichungen‘ sagen, was die wollen.
Alle Schulmediziner, die an ein ‚Virus‘, oder eine cov-xx Erkrankung GLAUBEN, sind Scharlatane; bessere Vodoopriester.

Sogenannte Wissenschaftler und Wirrologen (LOL) erzählen seit über 100 Jahren (wieso komme ich immer wieder auf die Zahl 100? egal) von ‚Viren‘, sind aber nicht fähig auch nur EIN solches Teil(chen.LOL.) nachzuwisen / isolieren!

Und nicht nur Dr. Stefan Lanka sagt DAS:
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/06/14/virologen-die-krankmachende-viren-behaupten-sind-wissenschaftsbetruger/#more-7486

Dieta Pete
Dieta Pete (@dieta-pete)