Strache: Blutproben Jörg Haiders verschwunden!

992

Die Familie des verstorbene Kärntner Landeshauptmannes Jörg Haider hat bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt fristgerecht nach 10 Jahren die Herausgabe der nach seinem Tod gesicherten Blut- und Gewebeproben gefordert. Nun ist diesbezüglich eine Entscheidung gefallen:

Dieses Ersuchen der Familie wurde schlicht abgelehnt. Denn: „Es gibt keine Proben mehr“, erklärt Markus Kitz, Sprecher der Klagenfurter Staatsanwaltschaft.

Das wirft nun mehrere Fragen auf: Was ist mit den Proben passiert? Warum wurden sie nicht aufgehoben, wie dies eigentlich rechtlich notwendig gewesen wäre? Ein unfassbarer Skandal! Hier muss dringend das Vorgehen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, die bereits kurz nach dem schrecklichen Unfall, bei dem Haider ums Leben kam, die Untersuchungen einstellte und vielen weiteren Hinweisen nicht nachging, untersucht werden


Loading...
Benachrichtige mich zu: