Stell dir vor, es sind Sanktionen, und die meisten machen nicht mit

2165

Zu Beginn der Ukraine-Invasion haben Experten einen tiefen Einbruch der russischen Wirtschaft prognostiziert, doch bisher hält sie sich weit besser als erwartet. Einer von mehreren Gründen: Sämtliche Länder beteiligen sich nicht an den Sanktionen und importieren nach wie vor russische Rohstoffe.

Als der Westen mit Sanktionen auf Russlands Ukraine-Invasion reagierte, waren viele von einem schnellen wirtschaftlichen Niedergang Russlands ausgegangen, darunter auch Analysten großer Investmentbanken der New Yorker Wall Street. Sechs Monate später müssen sie ihre Einschätzung revidieren.

Einer von mehrere Gründen: Es war nicht “die Welt”, die Sanktionen gegen Russland verhängt hat, es waren die Vereinigten Staaten, Kanada, der Großteil Europas und Australien, auch Südkorea und Taiwan haben sich den bisherigen EU-Sanktionen angeschlossen.

Mehr auf Exxpress.at

Folgt Politikstube auch auf: Telegram