Statement von Merkel zur Lockdown-Verlängerung und neuen Maßnahmen

1164

Kurz nach 14 Uhr startete der (virtuelle) Corona-Gipfel zwischen den 16 Länderchefs und Kanzlerin Angela Merkel (66, CDU)!

JETZT STEHT FEST: Lockdown bis Mitte Februar!

Bei einem einzigen gab es besonders Zoff – Pause und Krisentelefonat zwischen Merkel, Scholz, Söder und Müller inklusive: Schulen und Kitas!

Über diesen Punkt stritten Kanzlerin und Länderchefs besonders intensiv. Das Ergebnis: Die bisherigen Maßnahmen sollen bis zum 14. Februar verlängert und „restriktiv“ umgesetzt werden. „Danach bleiben die Schulen grundsätzlich geschlossen beziehungsweise die Präsenzpflicht ausgesetzt“, heißt es in dem Beschlusspapier. Mit den Kitas soll analog verfahren werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel nach dem Gipfel: „Es ist hart, was wir jetzt den Menschen noch einmal zumuten müssen, aber das Vorsorgeprinzip hat für uns Vorrang, und dem müssen wir jetzt auch Rechnung tragen, und dem haben wir heute auch Rechnung getragen.“

1 4 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

7 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments