Staßfurt: Syrer unter Drogen und ohne Führerschein liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

589

Staßfurt: Die Polizei führte am Donnerstagabend, gegen 18:15 Uhr, im Güstener Weg eine Geschwindigkeitskontrolle mit dem Handlasermessgerät durch. Es dauerte nicht lange, da wurde auch ein herannahendes Fahrzeug mit zu hoher Geschwindigkeit, laut Messgerät 91 km/h, festgestellt. Einer Kontrolle entzog sich der Fahrer allerdings. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf, der Fahrer des flüchtigen Fahrzeuges überschritt dabei die zulässigen Höchstgeschwindigkeiten Innerorts deutlich und überholte rücksichtslos andere Verkehrsteilnehmer. Vorfahrtsregelungen hatten scheinbar für den Mann keine Geltung mehr. Schließlich stoppte er das Fahrzeug abrupt in einer Sackgasse und flüchtete barfüßig. Ein Beamter folgte zu Fuß. Der Fahrer konnte wenig später gestellt werden, als er dem anderen Beamten direkt vor das Dienstfahrzeug lief. Ein Zusammenstoß konnte trotz Gefahrenbremsung nicht mehr vermieden werden. Der Mann wurde dabei leicht verletzt, eine Erstversorgung vor Ort erfolgte durch die Rettungssanitäter. Eine weitere Behandlung lehnte der Mann ab. Die Unfallaufnahme erfolgte durch das Nachbarrevier. Der 33-Jährige Ascherslebener mit syrischen Wurzeln war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments