Staatsrechtler Ulrich Vosgerau: „Die Bundesregierung plant eine Revolution von oben gegen das Grundgesetz“

559

Wer die Pressekonferenz von Nancy Faeser, flankiert von Thomas Haldenwang, Bundesamt für Verfassungsschutz, und Holger Münch, Bundeskriminalamt, am 13. Februar gesehen hat, der hat – um mit Adenauer zu sprechen – in einen Abgrund von Landesverrat geblickt. Denn das Bundesministerium des Innern plant eine Revolution von oben gegen das Grundgesetz. Man plant nicht weniger als die Abschaffung der Demokratie.

Denn der angekündigte Maßnahmenkatalog läuft darauf hinaus, jeden politischen Diskurs, jede politische Selbstorganisation von Bürgern, die sich nicht innerhalb des rotgrünen Transformations-Spektrums abspielt, die nicht dem Aktivismus zugunsten GRÜNER Ideen dient, zu kriminalisieren und zu einem völlig unkalkulierbaren persönlichen Risiko zu machen und dadurch zu unterbinden. Weiterlesen auf nius.de

5 41 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
eddy
eddy (@eddy)

Da kommt der Herr Vosgerau zu spät…..da die sind schon viel weiter,oder warum werden die Grundgesetzänderungen wegen der Plandemie nicht zurückgenommen?…..man vergleiche nur mal die Originalfassung mit dem heutigen Stand der Dinge…..das alles wäre mit einer Verfassung,die man uns bis heute verwehrt hat,niemals möglich gewesen,weil der Souverän jegliche Verfassungsänderung hätte zustimmen müssen.
Dieses ständige rumgeschmiere in unserem Grundgesetz hat System…..Dikturkratie!

Zuletzt bearbeitet 1 Monat her von eddy