Spezialist findet Verstorbene mit „zähflüssigem dunkelblauem bis schwarzem“ Blut vor

4615
Symbolbild

In den sozialen Medien kursiert derzeit eine Nachricht von Edwin Spieard, einem Spezialisten für Leichenschau, der schreibt, dass er immer häufiger sehr kleine Blutungen bei den Verstorbenen sieht. Er sagt, er müsse immer mehr retuschieren, um diese Verstorbenen salonfähig zu machen.

„Seit sechs Monaten treffe ich wöchentlich Verstorbene mit diesen unangenehmen Verfärbungen im Gesicht, an den Schultern und Oberarmen. Der Verstorbene ist lila/blau im Gesicht (nicht unterdrückbar) und blau/schwarz im Nacken und an den Schultern. Das sauerstoffarme Blut, das ich dem Verstorbenen entnehme, ist zähflüssig und dunkelblau bis schwarz (nicht übertrieben)“, erklärt Spieard.

Er fragt, ob andere Fachleute dies erklären können und ihm bitte mitteilen, was die Ursache dafür ist. Die Botschaft ruft viele Reaktionen hervor. Mehr auf uncutnews.ch

Folgt Politikstube auch auf: Telegram