SPD Stadträtin Wischhöfer weint, weil in Kaufbeuren keine DITIB Moschee gebaut wird

8
2124

Die Stadträtin der SPD von Kaufbeuren Frau Martina Wischhöfer ist „erschüttert“, daß 60% der Bürger eine DITIB Moschee nicht in Ihrem Ort haben möchten. Sie weint vor der Kamera!


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
ketzerlehrling
Mitglied
ketzerlehrling

Nein, die Ärmste. Was machen die Teppichflieger in Kaufbeuren. Ah, ich weiss, auf der Straße beten.

Bingo
Mitglied
Bingo

Ach wie rührend ! Die Stadträtin weint, weil der Moscheebau vom Bürger
„abgeschmettert“ wurde.
Frau Genossin ist bestimmt behilflich bei der Suche nach einem anderen Grundstück.

AFDoderNIX
Mitglied
AFDoderNIX

Leider ging es bei der Abstimmung nicht um die Moschee an sich,
sondern nur ob die Stadt ein Grundstück am Ortseingang der DITIP
verpachtet (99 Jahre) werden soll oder nicht.

Maggus
Mitglied
Maggus

Gutmenschen wie diese Stadträtin sind Schuld am Untergang unseres Landes!
Wir sind diejenigen die heulen könnten. Mir fehlen die Worte bei so viel Dummheit dieser realitätsfernen Person.

Evi Denz
Mitglied
Evi Denz

Meine Güte, das darf ja wohl nicht wahr sein. Ist sie am Ende eine Neu-Muslimin und hat sich schon gefreut? Was für eine Farce.

obo
Mitglied
obo

Die Stadträtin vergießt Tränen. Ich kann mir gut vorstellen, daß das was mit der Bürgerentscheidung zu tun hat, aber hauptsächlich, weil Doofheit weh tut.

Kai Mediator
Mitglied
Kai Mediator

In meiner Familie habe ich auch eine Flüchtlingshelferin, die über den Inhalt meines Buches geweint hat. Die leben in einer faktenfreien Welt der rosa Gummielephanten. Ich sagte ihr, es könnte der Tag kommen, wo sie ihre Meinung ändern könnte, weil die Realität sie einholt. Ich werde kein Mitleid haben.

kritikus52
Mitglied
kritikus52

Weint diese seltsame Frau auch, wenn sie sich über die vielen, bedürftigen einheimischen Menschen in Kaufbeuren kümmern würde ?