Spahn: Keine Reisebeschränkungen in Europa – Grenzen bleiben offen

1156

Nur keine Panik, laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist das Coronavirus nicht ungefährlicher als ein Grippevirus, daher lässt man alle Einfallmöglichkeiten von außen und Grenzen offen, schließlich darf die Wirtschaft nicht in Stocken geraten und die Asyl-Immigration soll problemlos weitergehen, auch die Tourismusmesse ITB in Berlin findet wie geplant vom 4.3.-8.3.2020 statt, falls sie nicht doch noch kurzfristig abgesagt wird, wie die Eisenwarenmesse in Köln. Ansonsten die Ratschläge einfach befolgen: regelmäßig Hände waschen, bei Niesen und Husten ein Taschentuch benutzen und Abstand zu verschnupften Menschen halten.

Focus Online berichtet:

Grenzüberschreitende Reisesperren sind nach Ansicht mehrerer europäischer Staaten auch angesichts des Coronavirus-Ausbruchs in Italien keine angemessene Antwort. Das sagte der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn am Dienstag in Rom nach einem Krisentreffen. „Wir sind gemeinsam der Meinung, dass zu diesem Zeitpunkt, jetzt, Reisebeschränkungen oder gar das Schließen von Grenzen keine angemessene, verhältnismäßige Maßnahme wäre“, erläuterte der CDU-Politiker. Auch über größere Veranstaltungen solle nicht generell, sondern im Einzelfall entschieden werden.


Loading...
Benachrichtige mich zu: