Somalier empört über Polizei: „In Somalia kann jeder Feuer machen, wann und wo er will“

1
2470

Künzelsau: Ein Zeuge konnte beobachten, wie ein Mann in der Schillerstraße in Künzelsau mitten auf dem Gehweg Laub verbrannte und verständigte daraufhin die Polizei. Als die Polizeibeamten in der Schillerstraße eintrafen, war der 26-Jährige immer noch dabei das Laub zu verbrennen. Die Polizisten konnten den Brand mit einem Feuerlöscher schnell löschen. Der 26-jährige Somalier war über das Aufgebot sehr verwundert, denn in Somalia würde jeder Feuer machen, wo er gerade wolle. Wie sich später herausstellte, stand der Mann unter Drogeneinfluss. Es wird geprüft, ob der Mann mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen muss.

Anzeige

Diese Dinge müssen Sie noch heute einkaufen!

Deutschlands ERSTER KRISENSCHUTZBRIEF „Überleben in der Krise“ zeigt, was Sie jetzt einkaufen müssen. Erfahren Sie, welche Dinge Sie ab sofort bunkern müssen. Denn auf Sie wartet jetzt eine der größten Katastrophen in der Geschichte Europas! Wer sich nicht dementsprechend vorbereitet, wird schon bald alles verlieren. Also sichern Sie sich ab. Erhalten Sie diese 4 Checklisten und ein Geschenk im Wert von 177,10 € kostenlos und exklusiv.

Klicken Sie jetzt HIER und Sie erhalten die Checklisten und das Geschenk

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!
  • kritischer Bürger

    Sofort ein Rückflugticket, ab nach Somalia. Er respektiert unsere Gesetze nicht und hat wahrscheinlich auch zu anderen gesellschaftlichen Ansichten Probleme. Am Ende verlangt er auch noch, dass er jede Frau, die nicht bei 3 Auf dem Baum sitzt, vergewaltigen darf. Frau. Dr. Merkel reden sie. Relativieren Sie endlich ihre gut gemeinte Einladung. Das können Sie doch auch nicht gewollt haben, oder? Wie hier zu lesen ist, meinen sie, dass sie eine gemachte Zeche nicht bezahlen müssen, denn sie kommen ebenfalls aus Somalia.