Sollen Menschen nun bei Operationen auf die Narkose verzichten, um das Klima zu retten?

2084
Symbolbild

Galt die Erfindung der Anästhesie einst als große medizinische Errungenschaft, da Menschen die Schmerzen von Operationen so nicht mehr bei vollem Bewusstsein ertragen müssen, so warnt der Sender “Arte” nun davor, dass Narkosegase das Klima schädigen würden. Doch viele Kliniken würden inzwischen vorbildlich mehr auf Nachhaltigkeit achten, heißt es da. Operiert man also bald wieder ohne Narkose?

Zuerst schrieb Henryk M. Broder in der “Welt” über den neuesten Coup der Klima-Paranoiden. Er bezog sich dabei auf eine Dokumentation des Senders Arte, der diese bei Instagram bewirbt.

Weiterlesen auf Report24.news

Folgt Politikstube auch auf: Telegram