„So viele Migranten wie möglich“: EU stellt Programm für „organisierte Mobilität“ vor

499
Migranten: Midjourney, Brüssel: Freepik, Komposition: Heimatkurier

Die Grenzen unseres Kontinents stehen sperrangelweit offen, doch die migrationssüchtige EU-Elite hat noch lange nicht genug. Um den vermeintlichen „Fachkräftemangel“ zu bekämpfen, hat die Europäische Kommission eine neue Initiative „für organisierte Mobilität in Richtung Europa“ vorgestellt. Wie viele kommen sollen? – „So viele wie möglich“.

Um dem vermeintlichen Arbeitskräftemangel in Europa entgegenzuwirken, hat die Europäische Kommission am Mittwoch, den 15. November, den „ersten EU-Rahmen für organisierte Mobilität in Richtung Europa“ vorgestellt. Der Titel ist vielsagend: Durch das Programm sollen in den kommenden Jahren Millionen von Migranten aus Drittstaaten nach Europa chauffiert werden. Man möchte damit ein zentrales „Rekrutierungssystem“ für nicht-europäische Arbeitsmigranten schaffen und diese dann in den europäischen Arbeitsmarkt integrieren. Weiterlesen auf Heimat Kurier.at

Folgt Politikstube auch auf: Telegram