Skurrile SWR-Tipps: Wärmflasche statt Heizen im Büro

1884
Symbolbild Wärmflasche

„Frieren im Büro? Nicht mit diesen Tipps“ – In einem Video auf Instagramm zeigt der SWR seine wahnsinnig innovativen Wärme-Tipps: Als erstes und wichtigstes, soll es demnach sein, regelmäßig aufzustehen und sich zu bewegen. Laut SWR bietet sich dafür der Weg zum Drucker, in die Kantine oder „wohin auch immer“ an. Die Kantine sollte aber vielleicht vorgezogen werden, denn sie bietet direkten Zugang zum nächsten Tipp: Man kann sich ein warmes Getränk holen, einen Kaffee oder Tee. Ein Rat, der fast so innovativ ist, wie Waschlappen-Kretschmanns Energiespar-Vorschlag „einfach die Heizung runterdrehen“.

Enthusiastisch schlägt die Darstellerin dann auch gleich den dritten Klassiker vor: Den Zwiebellook.

Dem SWR ist es aber noch nicht absurd genug: Als nächstes wird darauf hingewiesen, dass man sich bei der Arbeit Wollsocken anziehen sollte, um seine Füße warm zu halten. (…) Er schlägt vor auch noch zur Wärmflasche oder zum Kirschkernkissen zu greifen.

Weiterlesen auf Pleiteticker.de

Folgt Politikstube auch auf: Telegram