Sind nur Steuergelder: Abschiebung von 533 Afghanen kostete 5,5 Millionen Euro

774
Symbolbild

Bei den Sammelabschiebungen nach Afghanistan kann eigentlich nur von Symbolhandlungen gesprochen werden, wenn man sich das Verhältnis zwischen Ausreisepflichtigen und den tatsächlich Abgeschobenen betrachtet. In Deutschland ist der Abschiebeflug nur für eine geringe Personenanzahl ausgelegt, das Begleitpersonal für die „humanitäre“ Rückführung nimmt viele Plätze ein und verursacht immense Kosten. Das es auch anders geht, das zeigt die Türkei, das Charterflugzeug nach Afghanistan ist vollbesetzt – man staune, 227 Afghanen passen in die Maschine, und man staune weiter, man schafft auch noch weitere 691 Afghanen in wenigen Tagen in die Heimat zurückzufliegen.

Und Deutschland? In sagenhaften 22 Sammelabschiebungen wurden 553 Afghanen in die Heimat zurückgebracht – eine wahre Meisterleistung der Durchsetzungsfähigkeit, die obendrein als Erfolgsmeldung verkauft wird. Bei dem aktuellen Abschiebetempo vergehen wohl noch 100e Jahre, bis der letzte ausreisepflichte Afghane tatsächlich in der Heimat landet – vorausgesetzt, es kämen wöchentlich keine neu ankommenden Afghanen dazu.

Rheinische Post berichtet:

Seit dem Ende des Abschiebestopps haben die Behörden in Deutschland mit 22 Flügen 533 Afghanen in ihre Heimat zurückgebracht. Das geht nach einem Bericht der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Dienstag) aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der AfD hervor.

Das Chartern der Maschinen kostete danach fast 5,5 Millionen Euro. Insgesamt 1470 Begleiter wurden eingesetzt. Die Zahl der freiwilligen Rückkehrer nach Afghanistan sank von 3319 im Jahr 2016 auf 1118 im darauf folgenden Jahr. Vorläufige Zahlen aus dem Jahr 2018 weisen nur noch 401 Rückkehrer aus.

Der AfD-Abgeordnete René Springer verwies darauf, dass mit deutscher Unterstützung rund eine Million Afghanen aus Pakistan und Indien in ihre Heimat zurückgekehrt seien. Dagegen habe sich die Zahl der Afghanen in Deutschland nach Regierungsangaben seit 2011 von 56.563 auf 257.111 mehr als vervierfacht. Die Bundesregierung setze angesichts der Zahlen der Rückkehrer aus Deutschland „offensichtlich die falschen Prioritäten“, sagte Springer.

Loading...
Benachrichtige mich zu: