Sind die „95 Prozent Ungeimpften unter Corona-Intensivpatienten“ ein Taschenspielertrick von Spahn?

3735

Bei zahlreichen Gelegenheiten geht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mit einer Zahl hausieren, die beeindruckend klingt: 95 Prozent der COVID-19-Patienten auf den Intensivstationen seien ungeimpft, so der Christdemokrat. Unter anderem antwortete er damit vergangene Woche auf meine Frage bei der Bundespressekonferenz, ob es nicht irreführend sei, die Inzidenz von Ungeimpften, die sich ständig testen lassen müssen, mit der von Geimpften zu vergleichen, die kaum getestet werden.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram