Sind die „95 Prozent Ungeimpften unter Corona-Intensivpatienten“ ein Taschenspielertrick von Spahn?

3478

Bei zahlreichen Gelegenheiten geht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn mit einer Zahl hausieren, die beeindruckend klingt: 95 Prozent der COVID-19-Patienten auf den Intensivstationen seien ungeimpft, so der Christdemokrat. Unter anderem antwortete er damit vergangene Woche auf meine Frage bei der Bundespressekonferenz, ob es nicht irreführend sei, die Inzidenz von Ungeimpften, die sich ständig testen lassen müssen, mit der von Geimpften zu vergleichen, die kaum getestet werden.

4.8 13 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

10 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Der Knecht
Der Knecht

Sehr interessant wäre mal zu wissen wie viele legale und illegale Migranten dort rumlungern. Da war doch mal was? Kann mich gut erinnern. Aber kurz vor der Wahl ist das ja noch mehr tabu als es eh schon war.
Lasst es sein ihr Lügner. Noch habt ihr 2 Wochen Zeit um eure Perversitäten rauszuhauen. Danach kommen andere Spinner an die Macht über Dummland. Mal sehen, was man da so für Sprüche und Weisheiten dem Dummvolk unterjubelt.

Kuller
Kuller
Antwort an  Der Knecht

Die Sprüche bleiben die gleichen, vielleicht ein bischen dümmer, nur die Sprechpuppen werden wohl ausgetauscht.

Angelique Simon
Angelique Simon

Die BPK ist eine Lachnummer.
Dümmlich antwortende PS, wenn die überhaupt auf Fragen eingehen. Gleichgeschaltete Journalisten, die nur zum Klatschen dort sind und der arme Boris Reitschuster steht allein an der Front und stellt tapfer weiter die unangenehmen Fragen. Einziger Mitstreiter weit und breit der RT Reporter.
Armes Deutschland, du bist bis auf die Knochen ruiniert.

Kuller
Kuller
Antwort an  Angelique Simon

Der arme Boris; hat er schon mal auf eine seiner einfachen Fragen je eine einzige Antwort bekommen außer „das weiß ich nicht“, „dazu liegen mir keine Zahlen/Unterlagen vor“, „dazu kann ich momentannichts sagen“ oder „da muss ich mich erst drüber informieren“…?
Da frage ich mich, warum dort eigentlich immer mehrere Personen sitzen, die vielleicht sogar noch dafür bezahlt werden. Reicht doch eine(r), die(der) nix weiß und nix kann. Das spart dem Staat noch Geld.

Kein Schaf
Kein Schaf

Das dreckige Spielchen geht immer weiter. Noch immer keine “Pandemie“ in Sicht, aber haufenweise Kranke bis dorthinaus. Nur durch betrügerische Zahlenspielerei kann man noch Schlagzeilen generieren die nur noch auf Idioten wirken. Schade aber dass die immer noch in der Überzahl sind. Die “Pandemie“ wird medial und politisch am Leben erhalten, medizinisch ist sie schon lange in Rente.

Schnatterente
Schnatterente
Antwort an  Kein Schaf

Es gab und gibt und wird auch keine Pandemie geben,schaut im Lexikon nach,was Pandemie bedeutet. Eine Krankenschwester 🙋!

Kasparhauser
Kasparhauser

Das ist kein Taschenspielertrick, sondern eine unverschaemte Luege und bewusste Falschaussage!
Dieser Typ passt doch aber genau in die verlogene Merkel-Regierung oder gibt es dort ein Mitglied das eine reine Weste hat??

Schnatterente
Schnatterente
Antwort an  Kasparhauser

100%ig NEIN!

Kasparhauser
Kasparhauser

Ich habe es gestern schon einmal geschrieben, man sollte sich doch einfach nur in den Staedten umschauen wo waehrend der Fussball-WM teilweise ueber 50.000 Leute im Stadion waren, groesstenteils ohne Maske und Abstand war gar nicht!
Verschweigt uns die Presse und die Politik eigentlich nur die „Tatsachen“, dass naemlich in Budapest und London die Strassen mit Corona-Leichen uebersaet waren???

Der Knecht
Der Knecht
Antwort an  Kasparhauser

Deswegen hat man eine sogenannte „Olympiade“ ohne Zuschauer abgehalten und kaum einen hat der Scheiß Interressiert. In Asien und ganz besonders in Australien hat man nämlich vollkommen den Verstand verloren. Die laufen alle nicht mehr rund. Nur in China lacht man sich kaputt über die Dummen.