Silvester im Irak? Nein, es ist Brüssel

4
3483


Impressionen der Silvesternacht in Brüssel.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
AFDoderNIX
Mitglied
AFDoderNIX

Das muss man doch verstehen, sie sehnen sich nach ihrer Heimat.
Wenn man sie schon nicht herholen kann, dann wenigstens die Zustände
von dort, Geballer an allen Ecken, Brände, Chaos, Müll und marodierende
Männerhorden. So fühlen sie sich bestimmt wohler als mit europäischer
Ordnung und Pflichtbewusstsein, ist das nicht das was wir alle wollen,
ganz nach KGE, „unser Land wird sich verändern, und ich freu mich drauf“,
Ironie off, ich geh kotzen, frohes Neues!

Bingo
Mitglied
Bingo

Dito, wir auch !!

Bingo
Mitglied
Bingo

Schlussendlich wird hier alles verboten bzw. zu Sicherheitszone : Karneval, Nikolaus, Weihnachten Silvester usw
Wirwerden es erleben !!

obo
Mitglied
obo

Ich sehe keinerlei Polizei,keine Abgeordneten der EU.Ist das in Büssel der Stadt ,wo noch vor wenigen Tagen die Gelbwesten verprügelt wurden, zum Normalzustand geworden. Ist das das Ergebnis, der Dummschwätzer und Ischiasgeplagten aus dem EU-Parlament.Warum gucken die sich nicht mal an, was durch ihre Ignoranz für ein Chaos entstanden ist. Der Migrantenpöbel feiert,weil die solche Zustände als normal und als ihre Kultur ansehen.DAs ist deren Erinnerungskultur. Heute brennen da die Mülltonen, morgen vieleicht schon die Kirchen und Häuser. Danke Merkel, danke EU-Idioten und danke an die Bürger, welche diese, für solche Zustände verantwortlichen Politiker noch immer wählen.