Sigmaringen: Tödliche Messerstiche auf 27-Jährigen

1
1410
Symbolbild

Sigmaringen: Bei einer Messerattacke in Mengen im Kreis Sigmaringen (Baden-Württemberg) ist ein 27-jähriger Mann getötet worden, berichtet tag24.de.

Sein 25 Jahre alter Begleiter wurde schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Der mutmaßliche Angreifer, ein 25 Jahre alter Mann, wurde festgenommen. Er war den Angaben zufolge betrunken.

Die Tat ereignete sich laut Polizei am frühen Sonntagmorgen gegen 1 Uhr. Der mutmaßliche Täter und ein Begleiter (23) hatten demnach Streit mit mehreren Männern angefangen.

Plötzlich habe einer von ihnen mit einem Messer auf die beiden Opfer eingestochen. Der 27-Jährige starb noch am Tatort, sein verletzter Begleiter wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Zum Motiv konnten die Beamten zunächst keine Angaben machen. Die Hintergründe der Tat müssten erst noch ermittelt werden, hieß es.

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
obo
Mitglied
obo

Na,da die Täterbeschreibung mal wieder vermieden wurde, kann man aber bei dem Hinweis ,daß der Täter und Mörder betrunken war, auf das entsprechende Klientel schließen. Kann sich also nur um einen unserer neuen Fachkräfte handeln.Das mit dem Alkoholmißbrauch bei diesen Wilden erscheint mir inzwischen viel zu oft,um noch daran zu glauben. Bei dem Verbot,des Alkoholgenusses bei den vorwiegend den Moslems angehörigen Tätern,glaube ich inzwischen, daß die Täter sich erst nach der Tat die Rübe zuschütten,um damit ein geringeres Strafmaß,zu erzielen. Und in Osnabrück gehen die Idioten für solche Mißgeburten auf die Strasse.Einfach nur noch jämmerlich.