Sieh an: US-Gewerkschaften wollten Biden, jetzt jammern sie

2562

Das demente Oberhaupt der Bunten und seine Freak-Truppe vernichten Tausende Jobs im Energiesektor in nur zwei Tagen!

Am Mittwoch stoppte Biden die Keystone XL-Pipeline und vernichtete schätzungsweise 11.000 amerikanische Arbeitsplätze. „TC Energy Corporation, die kanadische Firma hinter dem Keystone – XL – Pipeline – Projekt sagte , sie würden Schnitt mehr als 11.000 Arbeitsplätze verlieren“.

Nur wenige Tage nach der Amtseinführung des ehemaligen Präsidenten Donald Trump im Januar 2017 nahm er die Bemühungen zur Fertigstellung der Ölpipelines Keystone XL und Dakota Access wieder auf, indem er eine Frist für die Umweltprüfung der Pipelines durch  die Regierung festlegte. TransCanada Corp. Der vorgeschlagene Keystone XL sollte Alberta-Ölsande zu US-Raffinerien transportieren.

Nachdem die Gewerkschaft letzte Woche erfahren hatte, dass Biden die Keystone XL-Pipeline stoppen würde, twitterte sie: „Der Bau von Pipelines war für viele LIUNA-Mitglieder im ganzen Land eine Lebensader. Die erwartete Entscheidung, die KeysonePipeline abzubrechen, wird Tausende gut bezahlter UNION-Jobs töten! “

➡️ Quelle

5 10 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments