Sieben Corona-Fälle im Ankerzentrum Geldersheim: 600 „Flüchtlinge“ unter Quarantäne

1278

Das Coronavirus hat auch das Ankerzentrum in Geldersheim (Landkreis Schweinfurt) erreicht, gleich sieben „Flüchtlinge“ wurden positiv getestet, zudem ein externer Beschäftigter, nun stehen rund 600 Bewohner der Einrichtung unter Quarantäne.

Die einsame Entscheidung von 2015 und dass das Zauberwort „Asyl“ immer noch zu den triftigen Einreisegründen zählt, das Abschiebungen von Ausreisepflichtigen in der Vergangenheit nicht konsequent durchgesetzt und eher verhindert wurden, das alles wird uns noch auf die Füße und teuer zu stehen kommen, und zeigt einmal mehr die chaotische Asylpolitik.

[…] Etwa 600 Bewohner des Ankerzentrums in Geldersheim in Unterfranken sind nach vereinzelten Coronavirus-Infektionen unter Quarantäne gestellt worden.

Das teilte die Regierung von Unterfranken am Sonntag mit. Sieben der untergebrachten Flüchtlinge und ein externer Beschäftigter seien positiv auf das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2 getestet worden. Die infizierten Bewohner sollten in einem gesonderten Gebäude unterkommen. Für die Einrichtung gelte ein Aufnahme- und Verlegungsstopp.

In dem Ankerzentrum im Landkreis Schweinfurt soll die Identität von Flüchtlingen festgestellt werden. […] Quelle: Bild.de

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments