Sie wurden wieder einmal belogen

3980
Symbolbild

Ups, sieht so aus, als hätte sich die Wissenschaft geändert. Erinnern Sie sich noch daran, als vor einigen Jahren alle aufgefordert wurden, Masken zu tragen und sich einzuschließen? Und nicht nur das, sondern erinnern Sie sich auch daran, dass überall Handdesinfektionsmittel aufgehängt wurden?

Es schien, als stünde in jedem Geschäft, in das man ging, eine Flasche Handdesinfektionsmittel am Eingang mit Schildern, die darauf hinwiesen, dass man sich die Hände desinfizieren sollte.

In der Tat sehe ich sie immer noch überall. In fast jedem Geschäft, in das ich gehe, gibt es eine Flasche mit Handdesinfektionsmittel, aber ich sehe kaum noch jemanden, der sie benutzt.

Jetzt stellt sich heraus, dass sie wahrscheinlich doch nicht gegen Covid helfen. Die norwegischen Staatsmedien haben sogar darüber berichtet.

Sie sagen, dass es kaum Anzeichen dafür gibt, dass die Verwendung von Handdesinfektionsmitteln dazu beigetragen hat, dass wir nicht an Covid erkranken. Denn das Virus infiziert auf andere Weise.

Weiterlesen auf uncutnews.ch

5 19 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
MaMa
MaMa (@mark)

Hat es euch keiner gesagt?
Das Desinfektionsmittel muss inhaliert werden, kommt das Virus doch über die Atemwege in den Körper.
Nun ja, wenn man es aber inhaliert, dann wird die Lunge und die Bronchien wohl sagen – Puhhh du Id****t, zerstörst es mit dem Desinfektionsmittel.

Timon
Timon (@timoxx20)

Eigentlich ist jede Diskussion hierzu überflüssig. Jeder Mensch mit einem gesunden Menschenverstand und dem Bildungsgrad einer Ringelblume weiß, dass eine Infektion ausschließlich über Tröpfchen erfolgt. Doch dem Deutschen mit seinem besten Bildungssystem der Welt kann man wirklich alles erzählen, er glaubt jeden Schwachsinn und macht auch bei allem, was die Obrigkeit täglich auskotzt Gehorsam mit.

monika
monika (@monika)

Zum Glück gab es ein Video in dem die Laienuschi uns lehrte wie man Hände wäscht.

Tjalfi
Tjalfi (@tjalfi)
Antwort an  monika

Die EU – Tante Leyen ist aber tatsächlich von Beruf Ärztin, wenn sie auch m. W. nie praktiziert hat.

Timon
Timon (@timoxx20)
Antwort an  Tjalfi

v.d.L. ist weder Ärztin noch hat diese Frau etwas mit Medizin am Hut gehabt, geschweige studiert. Das Einzige, was Ursula mit Medizin verbindet, ist die Ehe mit dem Medizin-Professor und Unternehmer Heiko von der Leyen. Wenn man jedoch die Lobbyarbeit von Ursula als Leistung im medizinischen Bereich hinzuzieht, dann arbeitet diese Dame für die Pharmaindustrie.