Sie wollten Karl Lauterbach entführen und zu Kreml-Chef Putin segeln

312

Fünf Männer und eine Frau wollten Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) kidnappen und mit einem Segelboot nach Moskau schippern, um Wladimir Putin um Unterstützung zu bitten.

Die Generalstaatsanwaltschaft in Hamburg hat Anklage gegen einen Reichsbürger (66) wegen Beihilfe zur Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens erhoben. Gemeinsam mit fünf weiteren Staatsverweigerern soll er einen Umsturz in Deutschland geplant haben. Die Ankläger sind davon überzeugt, dass die Gruppe die “freiheitlich-demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland stürzen und durch ein autoritäres Regierungssystem nach dem Vorbild der Verfassung des Deutschen Reiches von 1871 ersetzen wollte. Weiterlesen auf Exxpress.at

Folgt Politikstube auch auf: Telegram