Sicherheitslücken beim BAMF: Identität von Tausenden Flüchtlingen nicht geklärt

221

Eine „Risikogruppe“ mit über 3500 Antragstellern aus Syrien und dem Irak wurden beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) nicht registriert. Das soll nun in den nächsten Wochen nachgeholt werden.

Loading...
Benachrichtige mich zu: