Sexueller Übergriff von Nordafrikanern am Duisburger Hauptbahnhof

0
408

0436

Am vergangenen Samstag, den 09. Juli, um 04.45 Uhr, kam es am Duisburger Hauptbahnhof zu einem sexuellen Übergriff. Zwei junge Frauen (21, 25) berichteten der Bundespolizei, dass sie von einer bislang unbekannten männlichen Person in den Intimbereich gefasst wurden. Zudem sei ein weiterer Mann an sie herangetreten, der ihnen aus nächster Nähe ins Gesicht rülpste. Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich bei den beiden Tatverdächtigen um Personen aus dem nordafrikanischen Bereich.

Die Bundespolizei hat ein Strafverfahren wegen Beleidigung auf sexueller Basis eingeleitet. Zu dem Vorfall konnte Videomaterial gesichert werden. Die Ermittlungen dauern an.

loading...