SEK sprengt Haustüre von angeblichen Reichsbürger

2489

Ja ihr lest richtig – sie wurde gesprengt – weil ein VERDACHT auf Waffenbesitz bestand, welcher sich als absolut fälschlich herausstellte. Die Sprengung zerfetzte die Tür und machte aus Flur/Küche/Wohnzimmer ein Schlachtfeld, welches lebensgefährliche Folgen hätte haben können!

Thomas (32) ist Familienvater und lebt mit seiner thailändischen Frau und den beiden Söhnen (1 u. 4 Jahre) in Meerbusch und hat niemals im Leben eine Straftat begangen. Seine Nase haben wurde td blutig geschlagen!

Das SEK, die Medien und Innenminister Reus haben in einer Tour geframed, was das Zeug hält. (Medienberichte: WDR, MSN, WDZ) Er sei ein bewaffneter, gefährlicher und Corona-leugnender Reichsbürger.

Es sollten lt. Durchsuchungsbefehl „illegale Waffen“, „Briefe zum Umsturz“ und „Atteste zur Maskenbefreiung“ konfesziert werden. Ja, wieder richtig gelesen: Nicht GEFÄLSCHTE Atteste, sondern einfach alle.

All das und noch viel mehr irre Fakten jetzt in dem Interview mit Thomas!

4.9 18 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments