„Sea Watch“ darf nicht in Italien anlegen – Salvini: Sie können bis Weihnachten auf See verbringen

1771

Die deutsche Hilfsorganisation Sea-Watch hat beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte eine Niederlage einstecken müssen. Der Gerichtshof entschied am Dienstag, dass das Schlepperschiff „Sea-Watch 3“, nicht in Italien anlegen dürfe.

Allerdings ordnete der EuGH an, die italienischen Behörden müssten Migranten, die wegen ihres Alters oder Gesundheitszustandes besonderen Schutz benötigen, Unterstützung zukommen lassen.

Loading...
Benachrichtige mich zu: