„Sea Watch 3“ vor Lampedusas Hafen gestoppt

1043

Die „Sea Watch 3“  ist mit 42 Migranten an Bord, trotz eines Verbots aus Rom, in italienische Hoheitsgewässer eingefahren. Wenige Meilen vor dem Hafen Lampedusas wurde es von der Finanzpolizei gestoppt. Italienische Beamte und die Küstenwache kontrollierten inzwischen die Papiere der Crew – jetzt warten sie auf Rückmeldung.

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments