Schwule müssen sterben: Omar Mateen tötet 50 Menschen

0
524

0273

Am frühen Sonntagmorgen wurden in einem Nachtclub in Orlando 50 Menschen getötet und 53 verletzt. Der Täter wurde als Omar Mateen identifiziert, 1986 geboren, Sohn afghanischer Einwanderer und hatte Neigungen zum radikalen Islam gezeigt. Die US-Bundespolizei FBI hat die Ermittlungen übernommen und stufte den Anschlag als „Terrorakt“ ein. Das FBI erklärte, der Täter habe möglicherweise Verbindungen zum Islamismus gehabt, berichtet die Bild Zeitung.

Omar Mateen ist wohl dem Sprecher einer Moschee in Orlando gefolgt, der gesagt hat, Schwule müssen sterben.  (Englisch).

loading...