Schwere Vorwürfe gegen Scholz und die Bundesregierung

3879

Glaubt man Boris Johnson, so wollte der bundesdeutsche Kanzler Olaf Scholz, dass die Ukraine nach dem russischen Überfall im Februar des Jahres möglichst schnell die weiße Fahne hisst. Im US-Sender CNN ließ Johnson wissen, dass die europäischen Regierungen trotz des Aufmarsches der russischen Armee an der Grenze zur Ukraine sehr unterschiedliche Positionen vertraten.

Frankreich habe die russischen Angriffspläne, über die bereits lange vor dem Überfall aus CIA-Kreisen entsprechende Informationen vorlagen, bis zuletzt nicht wahrhaben wollen. „Macron hat die Angriffspläne schlicht geleugnet.“ Die deutsche Bundesregierung wiederum sei hinsichtlich der Überfallspläne realistischer gewesen und erwartete ein Desaster. Wenn es denn geschehen solle, dann wäre es das Beste, wenn die Ukraine sofort kapituliert und die Sache schnell vorübergehe. Die Ukrainer sollten also nicht nur auf ihre nationale Unabhängigkeit verzichten, sondern sich auch den Plänen Putins unterwerfen, der die ukrainische Nationalidentität leugnet und die Ukrainer zwangsrussifizieren will.

Den Artikel von Tomas Spahn auf Tichys Einblick.de weiterlesen

1.8 33 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
FreierRadikaler
FreierRadikaler (@freierradikaler)

Würde für Scholz sprechen, sofern der Wahrheit entsprechend. Kann aber auch gezielte Propaganda sein.

Was ich aber nicht so stehen lassen würde, ist der letzte Satz. Putin hat seine Sichtweise und Ziele dem Westen immer transparent gemacht. Von der „Zwangsrussifizierung“ war nie die Rede.

MaMa
MaMa (@mark)
Antwort an  FreierRadikaler

Sehr gut!
Und weil die Ukraine die weiß Fahne nicht gehisst hat, hat unsere Spitzendiplomatin die Ukrainer adoptiert und ihren eigenen Wählern den Stinkefinger gezeigt.
Passt das zur Kapitulation?
Klar und statt weißen Fahnen, hat die Regierung Scholz dann einfach beschlossen schwere Waffen in die Ukraine zu schicken und uns zum Ziel zu machen?

Logisch! Kein Widerspruch zu erkennen.

D2W2
D2W2 (@d2w2)

Nun, inzwischen hat sich Scholz und Regierung gefügt, wie von ihnen erwartet wurde. Deutschland hat sich für die Ukr und gegen den Russland entschieden.

Gratulation den Japanern zu ihrem heutigen Erfolg.

Zuletzt bearbeitet 6 Tage her von D2W2