Schweden will Kinder nicht gegen Covid impfen lassen

2157

Die schwedische Gesundheitsbehörde gab am Donnerstag bekannt, dass sie sich dagegen entschieden hat, wie andere westliche Länder die Impfung gegen Covid-19 für Kinder im Alter von 5-11 Jahren zu empfehlen. Die Verabreichung von Impfungen in dieser Altersgruppe hätte keinen großen Einfluss auf die Ausbreitung von Covid-19 und würde den einzelnen Kindern, die geimpft werden, nur wenig medizinischen Nutzen bringen, so die Behörde in ihren Leitlinien für das kommende Frühjahr.

“Mit dem Wissen, das wir heute haben, und mit einem geringen Risiko für eine ernsthafte Erkrankung bei Kindern, sehen wir keinen eindeutigen Nutzen darin, sie zu impfen”, sagte Britta Bjorkholm von der Gesundheitsbehörde gegenüber Reportern. Die Entscheidung kann revidiert werden, wenn neue Informationen verfügbar werden oder eine neue Variante des Virus die Risiko-Nutzen-Analyse für die Impfung von Kindern verändert.

Quelle: Report24.news

Folgt Politikstube auch auf: Telegram