Schusswechsel im bunten Duisburg-Hochfeld: Polizist (29) schwer verletzt

3
1470
Symbolbild

Am Dienstagmorgen, kurz nach 8 Uhr, knallten Schüsse durch die Heerstraße in Duisburg-Hochfeld, unweit der Innenstadt. Ein Polizeibeamter (29) und ein Mann (47) hatten sich einen Schusswechsel geliefert. Beide wurden dabei getroffen und schwer verletzt. Lebensgefahr besteht zum Glück beim Polizisten nicht. Auch der Schütze scheint nicht lebensbedrohlich verletzt worden zu sein.

Die Polizei war mit dem Einsatzstichwort „Hilfeersuchen“ zur Heerstraße gerufen worden. Der 47-Jährige randalierte auf der Straße, hatte dabei eine Waffe in der Hand. Die Polizisten erwiderten das Feuer. Weitere Einzelheiten will die Polizei im Laufe des Tages mitteilen. Quelle: express.de/24.7.2018

Anmerkung Politikstube: Der Duisburger Stadtteil Hochfeld wies im Dezember 2017 den höchsten Ausländeranteil aller Duisburger Stadtteile auf, vor allem der Anteil von Türken und Türkischstämmigen ist hoch.

Update: Wie die Rheinische Post berichtet, handelt es bei dem 47-Jährigen Mann um einen Türkischstämmigen.


Folgt und kommentiert unsere Beiträge auch im neuen sozialen Netzwerk für die Mitte der Gesellschaft. Kehrt dem Verfolgungsbuch „Facebook“ den Rücken. Hier anmelden
Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Maggus
Mitglied
Maggus

Mittlerweile zeigt man uns doch schon diese Nachrichten in den verlogenen Medien. Jeder klar Denkende müsste doch nun endlich die AfD wählen, die dann weit über 50% haben müsste. Was sagt uns das? Hier rennen viele herum, die sich den einwandernden Illegalen, geistig schon angepasst haben, oder unter totalem Realitätsverlust leiden.
Eine andere Erklärung gibt es hierfür nicht.

obo
Mitglied
obo

Also,ich kann mir nicht vorstellen, daß es sich um einen Türkischstämmign handelt,die tun doch so etwas nicht, die wollen doch alle bloß in Frieden leben.Aber möglicherweise, war der mal wieder alkoholisiert,oder litt an Wahnvorstellungen.Aber wie auch immer, er wird sicher ganz schnell, die doppelte Staatsbürgerschaft bekommen.NRW ist sowieso schon das Bundesland mit dem größten Ausländeranteil und keiner merkt, daß da Duisburg für Deutschland schon verloren ist.

deusvult
Mitglied
deusvult

Tja, liebe Polizisten, ihr seid Kanonenfutter, aber ihr wollt euch ja auch nicht auf die Seite des Volkes stellen. Lieber knastet ihr deutsche GEZtapo-Verweigerer ein, während Mörder mit „Notwehr“ davonkommen. Respekt hat keiner mehr vor euch, denn den habt ihr euch durch eure Taten abgedient.