Schusswechsel im bunten Duisburg-Hochfeld: Polizist (29) schwer verletzt

1474
Symbolbild

Am Dienstagmorgen, kurz nach 8 Uhr, knallten Schüsse durch die Heerstraße in Duisburg-Hochfeld, unweit der Innenstadt. Ein Polizeibeamter (29) und ein Mann (47) hatten sich einen Schusswechsel geliefert. Beide wurden dabei getroffen und schwer verletzt. Lebensgefahr besteht zum Glück beim Polizisten nicht. Auch der Schütze scheint nicht lebensbedrohlich verletzt worden zu sein.

Die Polizei war mit dem Einsatzstichwort „Hilfeersuchen“ zur Heerstraße gerufen worden. Der 47-Jährige randalierte auf der Straße, hatte dabei eine Waffe in der Hand. Die Polizisten erwiderten das Feuer. Weitere Einzelheiten will die Polizei im Laufe des Tages mitteilen. Quelle: express.de/24.7.2018

Anmerkung Politikstube: Der Duisburger Stadtteil Hochfeld wies im Dezember 2017 den höchsten Ausländeranteil aller Duisburger Stadtteile auf, vor allem der Anteil von Türken und Türkischstämmigen ist hoch.

Update: Wie die Rheinische Post berichtet, handelt es bei dem 47-Jährigen Mann um einen Türkischstämmigen.

Loading...
Benachrichtige mich zu: