Schopfheim: Aggressiver Ausländer unzufrieden mit Service der Sparkasse – Festnahme

1
736

Am Donnerstagvormittag kam es in der Hauptstelle der Sparkasse zu einem Polizeieinsatz. Ein ausländischer Kunde gab sich nicht mit den üblichen Gegebenheiten im Deutschen Bankverkehr zufrieden und wurde ausfallend. Im weiteren Verlauf pöbelte der 28-Jährige andere Kunden an und wurde immer aggressiver, worauf man die Polizei rief. Auch der gegenüber zeigte der Mann nicht die geringste Einsicht. Als ihn die Beamten aus dem Gebäude bringen wollten, baute sich der Randalierer vor ihnen auf. Daraufhin wurde er überwältigt und mit Handschellen geschlossen. Währenddessen beleidigte er die Beamten mit nicht druckreifen Worten, weshalb er bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gelangte. Im Anschluss daran wurde der Mann in Gewahrsam genommen.

loading...
  • Angelina Kettel

    Also, so geht`s ja wohl nicht. Was fällt denn den Sparkassenmitarbeitern ein? Da mühen sich unsere hochverehrten Politiker, Gewerkschaften, Vereine und Medien tagtäglich ab, um uns einfachen Leuten zu erklären dass wir diesen Menschen -die uns geschenkt werden, obwohl sie wertvoller als Gold sind und ohne die wir in Kürze wegen Inzucht degenerieren, wenn nicht gar aussterben- den geforderten Respekt zu zollen haben. Und was machen diese Kretins? Sie behandeln diese edlen Gottgesandten als wären sie wie wir, die einfachen Leute. Den Sparkassenleuten muss dringend und eindringlich erklärt werden, welchen groben Fehler sie sich da geleistet haben. Vielleicht hilft da ja mal eine kleine Farbbeutel- oder Entglasungsaktion von den Aktivisten, die unser aller Tugendwächter für solche Fälle bereit hält.