Schockierende Studien: Könnten Windräder Dürren auslösen?

3556

Geht es nach den Klima-Extremisten, dann gibt es bald keinen Landstrich mehr in Mitteleuropa, der frei von Windkraftanlagen ist. Und das trotz ihrer zahlreichen negativen Auswirkungen auf die Umwelt. Bislang waren Vogel-, Fledermaus- und Insektenschlag, Schattenwurf und Infraschall die bekanntesten Argumente gegen Windräder. Doch nun kommt ein bislang unbekanntes dazu: Möglicherweise führen Windkraftanlagen sogar zu drastischen Klimaveränderungen, die Dürren auslösen können! Geht es beim Windrad-Wahn wirklich um den Umweltschutz? AUF1

4.6 19 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

6 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
BB
BB (@bb)

Es gibt nur eine Expertengruppe und das sind die Grünen!
Setzen sich für alles ein, was Umweltfreundlich ist, und zerstören dabei die Umwelt massiv….
Aber naja, jeder ungelernte Dummdödel der Grünen kann es mit jedem Experten aufnehmen…..🤮🤮

MaMa
MaMa (@mark)
Antwort an  BB

Das sind unsere Umweltexperten. Die haben immer in der Sonne gelegen oder Kindergeschichten erzählt.
Beste Voraussetzungen um Politik zu machen. Kindergschichten erzählen …

Angelique Simon
Angelique Simon (@angelique-simon)

Windräder sind eine kranke Ideologie der Grünen, wie so alles was in den Köpfen der Grünen vor sich geht.
Die sind in ihrer stupiden Denkweise einfach nicht fähig, die Realitäten wahr zu nehmen und zerstören immer mehr. Umweltschutz? Nein! Psychisch gestörte Egoisten und Versager retten nicht die Welt, sie zerstören sie.

Hexe
Hexe (@hexe)

so und jetzt bitte noch einfach mal fragen ab wann das grosse Insektensterben begann. Kann das sein, dass das auch mit der Proliferation der Windräder zusammenhängt?

Kuller
Kuller (@kuller)

Ich habe mal vor Jahren einen Bericht von Klimaexperten gesehen, in welchem sie vor den Auswirkungen der Windparks warnten. Gerade der Vom Atlantik/Nordsee in Richtung Polen wehende Wind wird dort abgebremst, und die Luft steigt nach oben, wodurch es zu Störungenin den oberen Luftströmungen kommt. Dadurch könne sich die heiße Saharaluft ungehindert nach Europa ausbreiten.
Die Ergebnisse erleben wir gerade jetzt. Aber die Grünen und allen voran die MSM berichten und erfreuen sich über die roten Sonnenauf- oder -untergänge, ohne darüber nachzudenken, weshalb der Saharasand plötzlich die Luft in Deutschland beeinflust.

Timon
Timon (@timoxx20)
Antwort an  Kuller

GENAU. Diese Erkenntnis und Vermutung wird unter wirklichen Experten schon seit Jahren diskutiert. Nur leider passt diese Erkenntnis nicht in die politische Agenda der UN, des WEF und der Grünen.