Schleuser setzt illegale Migranten direkt am Strand von Sizilien ab

1713

Am Strand nahe von Marina di Ragusa auf Sizilien setzte ein Schleuser illegale Migranten ab, ungestört können die Eindringlinge entkommen, schließlich sind die Polizisten oder Soldaten an den Stränden mit Masken- und Abstandsverweigerern beschäftigt und um absurde Sanktionen zu verteilen.

Die täglichen Landungen auf Lampedusa, Sizilien oder Sardinien sind Beweise dafür, dass die Situation völlig außer Kontrolle geraten ist. Da weder die Polizei noch die Küstenwache Italiens eingreifen (dürfen?), kann man davon ausgehen, dass die EU-willfährige-Conte-Regierung die Invasion nicht stoppen will/darf?

Matteo Salvini kommentiert die Ankunft auf Facebook: Heute Morgen um 9 Uhr am Strand von Caucana in der Nähe von Marina di Ragusa. Sprachlos. Regierung der Komplize.,

5 11 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments