Schiff hat über 400 illegale Migranten am Strand Siziliens abgeladen – alles junge Männer

1673

Über 400 illegale Migranten, alles junge tunesische Männer, sind in Palma di Montechiaro in der Provinz Agrigent auf Sizilien am Sonntag gelandet. Ein Schiff hat die Illegalen ein paar Meter vorm Strand abgeladen, bevor es wieder aufs Meer hinausfuhr.

Sofort begann die Suche nach dem Schiff, Polizei und Carabinieri schalteten sich ein, um das Gebiet mit Hilfe eines Hubschraubers zu kontrollieren, zudem zwei Patrouillenboote der Hafenmeisterei, die bereits den gesamten Seeabschnitt durchsucht, dazu die Patrouille der Finanzwache, um das Schiff abzufangen.

Nach der Landung stürmten die Illegalen ins Umland, Dutzende von ihnen wurden entlang der Staatsstraße 115 in Richtung Agrigent gemeldet, wo sie bereits von den Patrouillen der Verkehrspolizei übernommen wurden. Die Illegalen belästigten zuvor Autofahrer  und verlangten, in die Autos einzusteigen. Quelle: voxnews.info

Auch auf Sizilien wird die Willkommenskultur gepflegt

Der Bürgermeister von Palma di Montechiaro begab sich zum Fuß des Schlosses, wo sich alle von der Polizei aufgespürten illegalen Migranten, die von Bord gingen, befinden und brachte Masken, Wasserflaschen, Tee und Donuts mit.  Der Bürgermeister erklärte:

„Von dem, was meine Mitbürger, die die Momente unmittelbar nach der Landung miterlebten, sahen, wie viele Menschen in die umliegende Landschaft flohen, und mir von den Migranten gesagt wurde, die ich gerade kennen gelernt habe, scheint es, dass sich etwa 300 auf zwei Booten befanden und eines das andere schleppte. Die Suche ist im Gange – bestätigt der Bürgermeister von Palma di Montechiaro . Eine weitere Gruppe von Migranten wurde  in Cala Vincinzina und anderen entlang der Straße nach Palma aufgespürt“. Quelle: voxnews.info

5 2 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments