„Scheiß Deutsche“: Täter schänden 26 Gräber und beschädigen Kapelle

3137
Symbolbild Friedhof

Im niedersächsischen Salzgitter haben unbekannte Täter 26 Gräber auf dem Waldfriedhof geschändet und drei Scheiben einer Kapelle zerstört. Dabei entstand laut Polizei ein Schaden in fünfstelliger Höhe.

Auf die Außenwand der Kapelle schmierten der oder die Täter: „Ein Grab ist noch zu viel für euch scheiss Deutschen! Ihr gehört auf die Mülldeponie.“ (sic) Das bestätigte die Polizei auf Nachfrage der JUNGEN FREIHEIT. Auch die Grabsteine wurden mit Graffiti beschmiert. Die Ermittlungen hat der Staatsschutz übernommen.

In der Vergangenheit hatten sich Linksextremisten zu Sachbeschädigungen auf dem Dresdner Friedhof bekannt. Anfang 2020 zerstörten sie dort Kränze, die an die Opfer der Bombardierung der Stadt im Februar 1945 erinnerten.

Quelle: Junge Freiheit.de

Politikstube: Wer auch immer der/die Täter ist/sind, ob Linksextremisten oder andere Gruppen, die Schändung deutscher Gräber ist kein Thema in der Politik und die Empörung/Verurteilung bleibt aus.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram