Satire: Die Giftspritze

3259

Die Macher des Videos versuchten es anfangs auch auf YouTube. Allerdings wurde das Video nach weniger als fünf Stunden und ca. 50 Views bereits zensiert.

Die Parodie verstößt dort laut Auffassung der YouTube-Zensoren gegen die „Richtlinien zu medizinischen Fehlinformationen“.

Genauer:
„Behauptungen über Schutzimpfungen gegen COVID-19, die der übereinstimmenden Expertenmeinung lokaler Gesundheitsbehörden oder der Weltgesundheitsorganisation (WHO) widersprechen, sind auf YouTube nicht erlaubt.“

5 26 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Kasparhauser
Kasparhauser

Tja das ist die „freie“ westliche Welt, wo die Linksfaschisten alles tun um die Meinungsfreiheit zu erhalten, zumindest solange es ihrer Meinung entspricht!

Sabine M
Sabine M

Und ich sag’s immer wieder, ich lebe lieber in einem „shithole“ country mit korrupten Politikern, denn da bin ich frei, als in dem angeblichen Rechtsstaat Deutschland, der seinen Buergern die Freiheit nimmt und die Grundrechte aberkennt.