Sat1-Frühstücksfernsehen-Zuschauer als Retter: 1.150 Euro teure Wohnung an syrische Migrantenfamilie vermittelt

1584

Eine syrische Migrantenfamilie suchte verzweifelt nach einer Wohnung in München, nachdem sie von einem ägyptischen Makler abgezockt wurde, folgte nun der glückliche Ausgang, eine SAT1-Frühstücksfernsehen-Zuschauerin vermittelte der Familie eine 65 qm große Zweieinhalb-Zimmer-Wohnung für 1.150 Euro Warmmiete und die liegt genau im Budget des Wohnungsamtes, also im Rahmen der Last für die Steuerzahler.

Im Sat1-Videobeitrag sowie im Bericht der „Tageszeitung in München“ werden die Syrer als Flüchtlingsfamilie dargestellt, in Wirklichkeit handelt es sich bei dem Ehepaar um Wirtschaftsmigranten. Der Familienvater floh 2015 aus Damaskus in die Türkei, danach per Schlauchboot nach Griechenland und pilgerte über die Balkanroute nach München. Die Ehefrau blieb im „Kampfgebiet“ und im „ausgebombten“ Damaskus, studierte zu Ende und arbeitete als Gynäkologin, bis sie ihrem Ehemann nach München folgte und der Grundstein für den gleich zweifachen Familiennachwuchs gelegt werden konnte.


Loading...
Benachrichtige mich zu: