Roma in Deutschland: Müll, Lärm, Vandalismus, Scheingewerbe, Sozialleistungen und viel Kindergeld

1357

Eine Reportage des MDR-Magazins „Exakt“ zu den Problemen der Zuwanderung aus Südosteuropa. Betroffen von der Zuwanderung sind rund 20 deutsche Kommunen, der Bericht zeigt die Zustände in den Städten Halle/Saale und Hagen , wo Lärmbelästigung, Vandalismus und Müll an der Tagesordnung sind, wo Roma-Familien dem Schrotthandel-Gewerbe nachgehen.

Das Reporter-Team begab sich auch auf die Reise in die rumänischen Dörfer, woher die Roma-Familien stammen und im Gepäck die Frage, warum sie unbedingt nach Deutschland wollen: da gibt es 200 Euro pro Kind. Ein Telefonat mit einem der rumänischen Hintermänner in Halle/Saale zeigt auf, wie einfach und schnell man nach Deutschland umziehen kann: erst wird eine Wohnung besorgt, somit hat man eine Meldeadresse, danach kann der Antrag beim Sozialamt für Sozialleistungen gestellt werden und wenn man viele Kinder hat, dann gibt es viel Kindergeld – alle sechs Monate muss man zum Jobcenter gehen, früher ging es auch mit einer Selbstständigkeit, heute geht es ohne Arbeitsvertrag nicht mehr, aber für ein bisschen Geld stellen gewisse Leute einen Arbeitsvertrag aus.

Loading...
Benachrichtige mich zu: