Rendsburg: Armenier tötet einen Aserbaidschaner durch mehrere Schüsse

0
530

pistole

Sonntagabend wurde der 34 Jahre alte Mann armenischer Herkunft, der in dringendem Tatverdacht steht, Samstagnachmittag einen 31-jährigen Aserbaidschaner in einem Rendsburger Gewerbegebiet getötet zu haben, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ antragsgemäß Untersuchungshaftbefehl wegen Totschlags. Der Haftbefehl wurde sofort vollstreckt.

Eine Sektion des Getöteten ergab, dass er durch mehrere Schüsse zu Tode kam. Der Tatverdächtige konnte kurz nach der Tat in unmittelbarer Nähe des Tatorts durch Rendsburger Polizeibeamte widerstandslos festgenommen werden. Der Tatverdächtige und das Opfer waren einander bekannt.

Angaben zu Hintergründen der Tat werden zum jetzigen Zeitpunkt nicht gemacht. Die gemeinsamen, umfangreichen Ermittlungen der Kieler Mordkommission, der Rendsburger Kriminalpolizei, der Staatsanwaltschaft Kiel und der Spurensicherung dauern an.

Anzeigen


loading...